Hal­lo­ween Cup­ca­kes mit Kür­bis und Frischkäsefrosting

Hal­lo­ween Cup­ca­kes mit Kür­bis und Frischkäsefrosting

Hal­lo­ween Cup­ca­kes mit Kür­bis und Frischkäsefrosting


Wir haben geba­cken! Und zwar für Hal­lo­ween. Die­ses Jahr fei­ern wir bei uns zu Hau­se eine klei­ne, fei­ne Hal­lo­ween­par­ty. Nur wir als Fami­lie. Raus gehen wir maxi­mal für einen Taschen­lam­pen-Spa­zier­gang im Wald (uhhhh, grus­lig). Und weil klei­ne Spuk­ge­stal­ten ger­ne naschen, dür­fen anschlies­send lecke­re Fle­der­maus- und Spin­nen­cup­ca­kes nicht feh­len. Die sind übri­gens auch super ohne Hal­lo­ween-Deko­ra­ti­on. Der Kür­bis-Zimt­ge­schmack und das Frisch­kä­se­fros­ting pas­sen so rich­tig gut zu einer heis­sen Scho­ko­la­de oder einem Café Lat­te. Per­fekt also für einen Herbst­nach­mit­tag, an dem man Lust auf Süs­ses hat.

Tol­le Hal­lo­wee­nideen für Kinder

Nebst unse­ren Hal­lo­ween Cup­ca­kes, gibt es die­ses Jahr auch ein spukta­ku­lä­res Hal­lo­ween Snack­board, bei dem sich jeder nach Lust und Lau­ne bedie­nen darf. Und als süs­ses Hal­lo­ween DIY kön­nen wir euch die­se Fle­der­mäu­se emp­feh­len. Soll­tet ihr noch auf der Suche nach einer Ver­klei­dungs­idee sein, dann ist viel­leicht die­ses Spin­nen­kos­tüm eine Idee. Lässt sich gut auch noch kurz­fris­tig umsetzen.

Kürbis Cupcakes

 

Zuta­ten für 12 Cupcakes

120 g Mehl
100 g Zucker
1 EL Backpulver
1 1/2 TL gemah­le­ner Zimt
eine Pri­se Salz
50 g wei­che Butter
1 DL Milch
2 Eier
180 g Kürbispüree

Frisch­kä­se­fros­ting

280 g Puderzucker
50 g wei­che Butter
115 g Frischkäse

Deko­ra­ti­on

Oreo­kek­se
Zucker­schrift*
Zucker­au­gen*

 

Und so wird es gemacht:

  1. Back­ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Mehl, Zucker, Back­pul­ver, Zimt, Salz und But­ter ver­rüh­ren bis alles gut ver­mengt ist und eine san­di­ge Kon­sis­tenz hat.
  3. Milch dazu­ge­ben. Danach die Eier unterrühren.
  4. Kür­bispü­ree mit einem Spa­tel unterheben.
  5. Eine Cup­ca­kes Back­form* mit Hal­lo­ween Papier­förm­chen* aus­le­gen und zu je 2/3 mit dem Teig befüllen.
  6. Im Back­ofen ca. 30 Minu­ten backen oder bis die Cup­ca­kes gold­braun sind und den Stäb­chen­test bestehen.
  7. Die Cup­ca­kes gut aus­küh­len las­sen. In der Zwi­schen­zeit das Fros­ting vor­be­rei­ten. Dafür den Puder­zu­cker und die But­ter mit einem Mix­ge­rät so lan­ge ver­rüh­ren, bis alles gut ver­mischt ist.
  8. Frisch­kä­se dazu­ge­ben und auf mitt­le­rer Stu­fe ca. 5 Minu­ten ver­rüh­ren bis eine leich­te, fluffi­ge Mas­se ent­stan­den ist.
  9. Die abge­kühl­ten Cup­ca­kes mit dem Fros­ting bestrei­chen und mit den Oreo­kek­sen zu klei­nen Fle­der­mäu­sen und Spin­nen verzieren.

Das Kür­bispü­ree habe ich schon am Vor­tag aus einem Hok­kai­do­kür­bis gemacht. Den muss man näm­lich nicht schä­len, was die Arbeit erleich­tert. Für das Püree die Kür­bis­wür­fel ein­fach im Was­ser kochen, bis sie weich sind und anschlies­send mit einem Pürier­stab oder einem Mixer pürieren.

*Affi­lia­te-Link. Wenn du über die­sen Link etwas kaufst, erhal­ten wir eine klei­ne Pro­vi­si­on. Der Arti­kel wird dadurch nicht teu­rer für dich.

Das könnte dich auch interessieren: